Juli 2013 Aldi Nord und Süd halten sich zurück


Der Handel machte kumuliert bis Ende Juli brutto 815,3 Mio. Euro für klassische Werbemedien inklusive Online-Werbung locker. Das sind 9,9 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Im Juli verzeichnete die Handelszunft laut dem Werbemonitor von LZ und Nielsen mit 96 Mio. Euro noch ein wesentlich stärkeres Minus von 27,5 Prozent. Dabei hielten sich Discounter Aldi Nord und Süd wieder deutlich zurück. Sie gaben aufgelaufen bis Juli weniger aus (64,1 Mio. Euro/minus 45,1 Prozent) und traten auch im Berichtsmonat (9,8 Mio. Euro/minus 53,3 Prozent) auf die Werbebremse. Lidl senkte seine Ausgaben im Juli im Vergleich zum Vorjahresmonat um 26,7 Prozent auf 10,2 Mio. Euro.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats