Ausbildung Ausbildung der Persönlichkeit

von Judit Hillemeyer
Freitag, 04. September 2009
Österreichische Rewe-Lehrlinge absolvieren ein Persönlichkeitsseminar. Die Fortbildung ist in das Ausbildungssystem integriert. "Unsere Lehrlinge sind unsere Mitarbeiter und Führungskräfte von morgen.



Deshalb ist uns eine gute Ausbildung und die persönliche Weiterentwicklung der Lehrlinge ein großes Anliegen", erläutert Frank Hensel, Vorstandsvorsitzender der Rewe International AG. Insgesamt 300 Azubis im zweiten Ausbildungsjahr absolvierten Ende August das Persönlichkeitsseminar in der Steiermark. Es wurde bereits zum zweiten Mal mit zwanzig verschiedenen Workshops angeboten.

Dazu gehört auch das Seminar "Connecting People". Hier sollte im Umgang mit anderen gelernt werden, Brücken zu bauen, gemeinsam Hindernisse zu überwinden, die Zusammenarbeit im Team als erfolgreiche Strategie kennen zu lernen und konstruktive Wege der Kommunikation zu erleben.

"Mit diesem Seminar regen wir die Persönlichkeitsentwicklung der Jugendlichen an und zeigen, dass jeder im Team durch sein Handeln einen wichtigen Beitrag zum Gelingen des Ganzen leistet - genauso wie in der täglichen Arbeit zum Erfolg des Unternehmens", erklärt Werner Wutscher, Vorstand der Rewe International AG.

Auf der Agenda standen zudem Aktivitäten wie Käseherstellung, Survivaltraining, Graffitis und Diskussionen. Vertreten waren alle 13 Lehrberufe, die derzeit im Unternehmen angeboten werden.

Das Weiterbildungsangebot zum Persönlichkeitstraining versteht Rewe als Ergänzung zur konzernübergreifenden Ausbildungsplattform "Karriereschmiede". Alle Lehrlinge werden dort parallel zu ihrer Berufsausbildung mit speziellen Schulungsprogrammen gefördert. Damit soll ihnen nach der Lehre ein Wechsel innerhalb der Rewe Group erleichtert werden.

Insgesamt bildet das Handelshaus in Österreich rund 1.600 Jugendliche in den Vertriebsschienen Billa, Merkur, Penny Bipa und Adeg sowie den Zentralbereichen aus. (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats