Insolvenz Die Schlecker-Falle


LZnet. Jetzt, nachdem die Rettung der Schlecker-Frauen mittels Transfergesellschaft geplatzt ist, sollen es also die Schlecker-Kinder Lars und Meike richten. Sie suchten auf eigene Faust nach einem Investor, geistert es durch die Medien. Ihr Ziel sei es, die kümmerlichen Reste des vom Vater aufgebauten Drogerieimperiums zu übernehmen.
Ein Aprilscherz? Aus Mangel an einer klaren Perspektive ist noc

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats