Kommentar Nervosität quält Edeka

Einen "Turbo-Effekt" hat Edeka-Vorstandschef Alfons Frenk angekündigt, nachdem er den Spar-/Netto-Kauf im Mai bekannt gegeben hat. Synergien sollen gehoben, die Ertragskraft der Gruppe gestärkt werden. Zusammen mit dem Einstieg bei der internationalen Einkaufsallianz Agenor und der Komplettübernahme der AVA präsentierte Frenk zur Jahresmitte ein Aufgabenpaket, das ehrgeiziger nicht sein könnte und zu dem ihm die Regionen grünes Licht gaben. Nun

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats