Kommentar Chancen mit Geflügel

Mit dem Einstieg der Münchner Südfleisch-Gruppe ins Geflügelgeschäft hat ein weiterer großer deutscher Fleischvermarkter einen Schritt in Richtung Diversifikation unternommen. Im April 2001 hatte Westfleisch mit der Gründung der Tochtergesellschaft Poultry GmbH die Vermarktung von Geflügelfleisch aufgenommen. Mittlerweile bietet das Unternehmen ein Vollsortiment einschließlich Saisongeflügel an. Die 200 bis 220 Tonnen, die die Westfalen pro Woche verkaufen, nehmen sich im Vergleich zum Marktführer Wiesenhof mit einer Jahresproduktion von mehr als 200 000 Tonnen Hähnchen- und 70 000 Tonnen Putenfleisch zwar noch bescheiden aus, doch eröffnet der wachsende Markt Newcomern die Chance, kräftig zu expandieren.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats