Verbraucher Verbaucher-Informationsgesetz passiert Bundesrat


Bei Lebensmittel-Skandalen wie dem jüngsten Gammelfleisch-Fall sollen Verbraucher künftig besser informiert werden. Nach jahrelangem Streit gab der Bundesrat in Berlin grünes Licht für das Verbraucherinformationsgesetz. Die Behörden sollen künftig die Namen «schwarzer Schafe» veröffentlichen, wenn Ekelfleisch am Markt ist oder Höchstmengen von Pestizid überschritten werden. Die Verbraucher haben auch einen Anspruch auf Auskunft, der bei Gesundheitsgefahren und Rechtsverstößen kostenfrei ist.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats