Kommentar Greenpeace verfolgt Metro

Es sieht so aus, als könnte die Umweltorganisation Greenpeace mit ihren öffentlichkeitswirksamen Zermürbungsstrategien gegen Handelsunternehmen beim Thema Gen-Food einen Erfolg verbuchen. Vergangene Woche erklärte Lidl, dass "unsere Produkte weder gentechnisch veränderter Organismen noch Rohstoffe aus gentechnisch veränderten Pflanzen enthalten". Mittlerweile gibt es Hinweise, dass auch andere Händler bereit sind, entsprechende Erklärungen - die sie lange verweigerten - abzugeben.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats