Ausbildung Milliarden für Ausbildung

von Redaktion LZ
Freitag, 13. August 2010
LZnet. Der Einzelhandel gibt für Aus- und Weiterbildung seiner Mitarbeiter jedes Jahr rund 3 Mrd. Euro aus. "Das Geld ist gut angelegt", sagt Stefan Genth, Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands HDE. "Nur mit gut qualifizierten Fachkräften bleiben Unternehmen wettbewerbsfähig." Neben Lehrveranstaltungen investieren die Betriebe auch in andere Formen der Mitarbeiterqualifizierung wie E-learning, Coaching oder Training on the Job.
Gerade der leistungstarke Mittelstand engagiert sich. Mehr als 90 Prozent der Betriebe mit mindestens 50 Mitarbeitern bilden aus. Insgesamt bieten über ein Viertel aller Handelsbetriebe Lehrstellen an. Die 30 Berufe der Branche seien sehr beliebt, so Genth. Mit knapp drei Millionen Beschäftigten ist der Einzelhandel einer größten Arbeitgeber Deutschlands

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats