Kommentar Lidl: Heimkehr des verlorenen Sohnes

Zu den erstaunlichsten Begebenheiten der jüngeren Vergangenheit gehört die Geschichte von der Heimkehr des Wilfried Oskierski in den Schoß der Lidl-Familie. Als vielversprechender junger Handelsmanager war er in Neckarsulm schnell aufgestiegen. Seine Mentoren hielten große Stücke auf ihn und förderten ihn nach Kräften. Am liebsten hätten sie gesehen, wenn er die Lidl-Fahne jenseits der Grenzen, in möglichst vielen Ländern des europäischen Großraums, aufgepflanzt hätte.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats