Kommentar Lekkerland hängt fest

Da verkauft Lekkerland also sein Kiosk-Geschäft an Valora. 1300 Standorte, die meisten in Fußgängerzonen, Einkaufscentern, einige in Bahnhöfen. Geführt haben die Frechener die Kleinflächen als Betreibermodell, ähnlich wie Franchise, aber nicht so stringent. Großhändler wolle man künftig sein, begründet der neue Unternehmenschef Michael Hoffmann den Verkauf, und Logistiker, nicht aber Ei


Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats