Ausbilder Ausbilder lernen über Grenzen hinweg

von Redaktion LZ
Freitag, 20. April 2012
LZnet. Neue Impulse für die Ausbildung des Handelsnachwuchses sammeln die Personalentwickler der Branche beim 30. Berufsbildungsforum von Mediadidact.


Unter dem Motto "Lernen – über Grenzen hinweg" hat der Spezialist für Aus- und Weiterbildungsmaterialien aus dem Deutschen Fachverlag in die Zentrale der Spar Österreich nach Salzburg eingeladen. Der Treffpunkt bietet alljährlich in der Woche nach Ostern Gelegenheit, anhand von Best-Practice-Beispielen die aktuellen Herausforderungen der Ausbildung zu diskutieren.

"Nur mit den besten Mitarbeitern können wir uns vom Wettbewerb differenzieren", eröffnet Spar-Vorstand Mag. Fritz Poppmeier das Forum. Deshalb sei die Mitarbeiterqualifikation eine "nicht delegierbare Führungsaufgabe" bei den Österreichern.

Die Detailarbeit vom Recruiting bis zur Führungskräfteentwicklung stellt Personalleiter Raimund Lainer vor. "Die Lehrlinge sind unsere Führungskräfte von morgen." So gebe es in dem Unternehmen Workshops für Marktleiter, die sicherstellen sollen, dass schon bei der Auswahl der Azubis der richtige Weg eingeschlagen wird.

Personalentwicklung ist Führungsaufgabe

Einen Blick in die Schweiz gewährt Hans-Rudolf Castell, Leiter Human Resources des Migros Genossenschaftsbundes. Die strategischen Herausforderungen der Personalarbeit sieht Castell im wachsenden Kostendruck und technologischen Wandel. Hinzu komme der verschärfte Wettbewerb um talentierten Nachwuchs.

Einen Fokus auf den Erfolg eigenverantwortlicher Azubi-Projekte legt der Rewe-Händler Stefan Grubendorfer. Gemeinsam mit seinem Auszubildenden Maximilian Wöhrle präsentiert er Aktions-Meilensteine und deren Verknüpfung mit dem Online-Auftritt, der ebenfalls in der Hand des Nachwuchses liegt. "Als selbstständiger Händler bewege ich nicht nur Ware, sondern vor allem Menschen", so Grubendorfers Fazit.

Positive Resonanz erhält Mediadidact auf die Weiterentwicklung des Angebots zur Ausbildungsunterstützung. Dazu gehört der Ausbau des "Virtuellen Supermarktes" sowie der Markenlehrbriefe mit neuen Warenkunde-Themen wie Tiefkühlkost, Schokolade, Halal und anderen. Besonders interessiert zeigen sich einige Ausbilder an dem Leitfaden "Take off", der Azubis Verhaltenstipps für einen erfolgreichen Berufseinstieg an die Hand gibt.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats