LZ-Arbeitgeberstudie Mitarbeiter loben den Handel

von Redaktion LZ
Freitag, 08. April 2011
LZnet. Als Arbeitgeber hat der Handel ein schlechtes Image. Zu Unrecht, wie die Arbeitgeberstudie Handel der LZ belegt. Darin stellen Mitarbeiter von Rewe, dm, Tegut und Dohle ihren Unternehmen ein beeindruckendes Zeugnis aus.
Wer Arbeitgeberqualitäten verlässlich beurteilen will, sollte sich nicht auf die Meinung Außenstehender verlassen, sondern die Mitarbeiter selbst befragen. So lautet der konzeptionelle Ansatz für die LZ-Studie.

Alle großen deutschen Handelsunternehmen waren eingeladen, sich an der Premiere zu beteiligen und so ihre Employer Brands in ein positiveres Licht zu rücken, als es die üblichen Absolventenbefragungen implizieren. Doch nicht jeder war bereit, sich dem Votum seiner Mitarbeiter zu stellen. Zu den Aufgeschlossenen zählen Rewe, dm-Drogeriemarkt, Tegut und Dohle.

Ihr Mut wird belohnt. Die Attraktivität der Vier erzielt mit 1,4 bis 1,8 (Schulnotenskala) hervorragende Durchschnittswerte. "Sehr zufrieden" äußern sich zwischen 65 und 71 Prozent der fast 900 beteiligten Fach- und Führungskräfte.

Fast 900 Fach- und Führungskräfte beteiligen sich

Detailfragen beleuchten alle Einzelaspekte des Berufslebens – von Gehalt über Aufstiegschancen bis Work-Life-Balance. Die Mittelwerte, bezogen auf den kompletten Fragebogen, bewegen sich in einer Bandbreite von 1,9 bis 2,2.

Die LZ-Studie bestätigt, dass man im Handel schnell Verantwortung übernehmen kann. Die Noten reichen von 1,3 bis 1,7. Das Thema Nachhaltigkeit, dem sich die Händler in jüngster Zeit verstärkt widmen, erzielt ähnliche Spitzenergebnisse, ebenso das Unternehmensimage in der Öffentlichkeit.

Drogeriemarktbetreiber dm erhält bei dieser Frage mit 1,1 die beste Bewertung der gesamten Erhebung. Ausgesprochen positiv schneiden auch Unternehmenskultur und Betriebsklima, Arbeitsplatzsicherheit und Verlässlichkeit, Eigenmarken und Vertriebslinien ab. Insgesamt würde eine überwältigende Mehrheit der Umfrageteilnehmer ihren Arbeitgeber weiterempfehlen.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats