Arcandor Arcandor muss dreisstelligen Millionenverlust hinnehmen


Der Handels- und Tourismuskonzern Arcandor hat im abgelaufenen Geschäftsjahr unter anderem wegen kräftiger Einbußen bei der Warenhaustochter Karstadt und dem Umbau des Konzerns einen dreistelligen Millionenverlust verzeichnet. Unterm Strich stand für das Geschäftsjahr 2007/2008 (30.9.) ein Verlust von 745,7 Mio. Euro, wie Arcandor in Frankfurt mitteilte. Im operativen Geschäft erzielte der MDAX-Konzern, der 2007 nur ein Rumpfgeschäftsjahr von neun Monaten bis Ende September hatte, auf der Basis von pro-forma-Zahlen ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 820,2 Mio.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats