VIG-Novelle VIG-Novelle polarisiert


LZent/pk. Bei der Novelle des Verbraucherinformationsgesetzes (VIG) stehen sich Wirtschaft und Verbraucher weiterhin unversöhnlich gegenüber. Das wurde bei der Anhörung des Bundestagsverbraucherausschusses am Mittwoch deutlich. Dort beklagte Dr. Marcus Girnau, Geschäftsführer des Bundes für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde (BLL), als einziger geladener Wirtschaftsvertreter erneut die Unausgewogenheit des VIG-Entwurfs und die einseitige Belastung durch die Reform. Grundrechte wie der Schutz von Geschäftsgeheimnissen würden für minderrangige Interessen wie die Vermeidung von Verbrauchertäuschung hintangestellt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats