Mestemacher Mestemacher-Gruppe: Prof. Dr. Ulrike Detmers


Lebensmittel Zeitung: Wie schätzen Sie Entwicklung auf der Rohstoffseite ein? Muss sich die Branche auch 2011 auf volatile Märkte einstellen? Wenn ja, wie?

Prof. Dr. Ulrike Detmers: Kritisch. Erstens wird der Acker immer mehr zum Eigentum kapitalkräftiger Investoren, die die Ackerfrüchte anbauen lassen, deren Verkaufspreis am meisten
Rendite einfahren wird. Befeuert durch die Förderung von Biogasanlagen zur Stromerzeugung und den Nawaro-Bonus durch das Gesetz ‚Erneuerbare Energien’ wächst der Anbau von Mais rasant an.
Zweitens verdrängt der wachsende Fleischkonsum den Anbau von Brotgetreide zugunsten von Futtergetreide und drittens gefährden Klimarisiken die Erntequalität und -quantität von Brotgetreide.
Preisschwankungen sind wohl unausweichlich, methodisch brauchen wir ähnlich wie die Pharmalobby stärkeren Einfluss auf die Politik.
Besonders kritisch beurteile ich den stetigen Rückgang der Roggenanbaumenge.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats