Kommentar Rewe mit letztem Aufgebot

Die Rewe sorgt wieder einmal für Aufsehen und wieder ist es eine Führungskrise, von der die Genossen heimgesucht worden sind. Nach nur rund anderthalb Jahren Dienstzeit ist Vorstandschef Egner Ende vergangener Woche ausgeschieden. Es war das Ergebnis eines Putsches. In Szene gesetzt und durchgeführt von einer größeren Gruppe von wichtigen Leistungsträgern des Konzerns bis hinauf in den Vorstand. Art und Weise sowie Umstände dieses durchaus spektakulären Vorgangs werden von außen erkennbar mit einigem Befremden betrachtet.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats