Gentechnik GVO-Spuren machen Honig unverkäuflich


Honig, der Pollen einer gentechnisch veränderten Maissorte enthält, gilt damit als ein aus GVO hergestelltes Lebensmittel und braucht eine eigene Zulassung für das Inverkehrbringen. Das geht aus einem Gutachten des Generalanwalts am Europäischen Gerichtshof im Fall eines bayerischen Imkers hervor (Az.:C442/09). Dessen Honig enthielt Spuren von MON810 von einem Versuchsfeld.
Das Gutachten betont,

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats