Kommentar Unilever: Streit mit Nebenwirkungen

Mit seinem offenen Brief zur Unternehmenspolitik von Unilever ist der Konzern-Betriebsrat Günter Baltes voll auf Konfrontation gegangen. Solche Töne waren aus dem Inneren des eher unzugänglichen Konsumgüter-Riesen nie zuvor nach außen gedrungen. Ein Auszug: Path to Growth? Gescheitert. One Unilever? Nichts Wesentliches hat sich geändert. Neue Köpfe und Ideen? Fehlanzeige. Outsourcing? Luftbuchungen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats