Kommentar Verbote lösen keine Probleme

Die gehäuften Nachrichten von Jugendlichen, die sich bei sogenannten "Flatrate-Partys" ins Koma trinken sind schockierend. Doch die jetzt vorab bekannt gewordenen Pläne des Drogen- und Suchtrates sind es auch. Sie markieren einen falschen Weg zur Lösung des gesellschaftlichen Problems Alkohol und schütten das Kind buchstäblich mit dem Bade aus. Die Facharbeitsgruppe Suchtprävention des Gremiums fordert in ihrem "Strategiepapier für ein Nationales Aktionsprogramm zur Alkoholprävention" weitreichende Verbote für die Alkoholwerbung.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats