Bundeskartellamt Bundeskartellamt verhängte knapp 200 Millionen an Bußgeldern


Knapp 200 Millionen Euro Bußgeld hat das Bundeskartellamt im zu Ende gehenden Jahr in 17 Fällen gegen Unternehmen verhängt. Die Strafen betrafen verbotene Absprachen bei so unterschiedlichen Produkten wie Papierteller, Feuerwehrfahrzeuge, Betonrohre, Geschirrspülmittel, Spanplatten, Mühlen oder Hydranten. Insgesamt wurden 42 Firmen abgestraft. Das geht aus dem Tätigkeitsbericht 2011 hervor,

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats