Bundeskartellamt Bundeskartellamt verhängte knapp 200 Millionen an Bußgeldern


Knapp 200 Millionen Euro Bußgeld hat das Bundeskartellamt im zu Ende gehenden Jahr in 17 Fällen gegen Unternehmen verhängt. Die Strafen betrafen verbotene Absprachen bei so unterschiedlichen Produkten wie Papierteller, Feuerwehrfahrzeuge, Betonrohre, Geschirrspülmittel, Spanplatten, Mühlen oder Hydranten. Insgesamt wurden 42 Firmen abgestraft. Das geht aus dem Tätigkeitsbericht 2011 hervor, den die Behörde am Mittwoch in Bonn vorlegte.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats