Netto "Wir werden alle Stellen besetzen können"

von Christiane Düthmann
Freitag, 17. August 2012
Franz Pröls, Geschäftsführer Netto Marken-Discount, zur Ausbildungssitation in seinem Unternehmen.
Lebensmittel Zeitung: Herr Pröls, wie sieht es bei Netto Marken-Discount in Sachen Azubis aus? 

Franz Pröls: Aktuell bilden wir bundesweit mehr als 7000 junge Menschen aus. 2012 schaffen wir wie im vergangenen Jahr rund 3000 neue Ausbildungsplätze. Wir gehen davon aus, dass wir bis zum Beginn des ersten Ausbildungsjahres alle geplanten Stellen besetzen können.

LZ: Für welche Berufe lassen sich nur schwer Bewerber finden?

Pröls: Die Ausbildungsplätze für Verkäufer und Kaufleute im Einzelhandel, Bürokaufleute und Fachkräfte für Lagerlogistik sind in der Regel als erstes weg. Noch recht unbekannte Berufsbilder wie Servicefachkraft für Dialogmarketing oder unser neuer Ausbildungsberuf Berufskraftfahrer sind schwerer zu besetzen.

LZ: Wie gehen Sie mit Defiziten bei Ihren Azubis um?

Pröls: Um das Potenzial unserer Nachwuchskräfte auszubauen, haben wir ein Ausbildungsprogramm mit der DIHK entwickelt. Allen Azubis steht ein eigener Ausbildungsbetreuer zur Seite, und mit speziellen Programmen gehen wir auf die individuellen Bedürfnisse ein – mit Erfolg: Ein großer Teil unserer Azubis hat 2011 mit Note 1 abgeschlossen.

LZ: Welche Mittel und Wege nutzen Sie zur Rekrutierung?

Pröls: Die persönliche Ansprache in Schulen und auf Messen spielt eine wichtige Rolle. Entsprechend sind wir verstärkt bei Ausbildungsmessen präsent. Ergänzend setzen wir auf klassische Stellenausschreibungen und Marktaushänge. Im Netto-Blog und auf unserer Karriere-Website stellen wir ebenfalls Ausbildungsthemen vor. Zudem gewinnen wir Nachwuchskräfte über persönliche Empfehlungen von Mitarbeitern.

LZ: Wie geht es nach der Lehre für die jungen Leute weiter?

Pröls: Engagierte Auszubildende können nach sehr erfolgreichem Abschluss an einem speziell entwickelten Traineeprogramm teilnehmen, um eine Führungsposition zu übernehmen. Solche Positionen besetzen wir bevorzugt mit eigenen Mitarbeitern. (cd)

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats