Kommentar Mindestlohn: Zwischen Recht und Moral

Für die einen ist er der Königsweg zum Ende ohne Schrecken. Die anderen befürchten, er bringe ihnen Schrecken ohne Ende. Die Rede ist vom Mindestlohn. Obwohl es ihn noch gar nicht gibt, ist er als Freund und Feind längst unter uns. Man redet über ihn, nicht selten sehr emotional. Man streitet, debattiert und spekuliert über sein künftiges Wirken. Und in der Tat hat die fortwährende Anwesenheit des eigentlich Abwesenden bereits einiges bewirkt: Zum Beispiel, dass die Fleischbranche nun wieder einmal im Zentrum der Niedriglohndebatte steht.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats