Autowerkstattbetreiber ATU verkauft


Die Autowerkstattbetreiber ATU ist einen Monat nach dem geplatzten Börsengang verkauft worden. Käufer ist für 1,75 Mrd. US Dollar (1,45 Mrd. Euro) die US-Investorengruppe KKR, teilte der bisherige Mehrheitseigentümer Doughty Hanson mit. Die Börsenpläne der größten herstellerunabhängigen Werkstattfilialisten Deutschlands sind damit wohl in weite Ferne gerückt. KKR (Kohlberg Kravis Roberts) kündigte einen Gang an die Börse erst innerhalb der nächsten fünf bis sieben Jahre an. Die Auto-Teil

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats