AVA dementiert Verkaufsabsichten in Moskau


Die zur Edeka-Gruppe gehörende AVA AG, Bielefeld, versucht, das im eigenen Besitz befindliche Grundstück ihres am Moskauer Stadtrand betriebenen Marktkauf-Einkaufszentrums zu verkaufen. Das rund 27 000 qm große Objekt in Kotelniki, das seit Februar 2003 betrieben wird, soll auch deutschen, in Moskau ebenfalls aktiven Wettbewerbern wie Metro Group und Obi angeboten worden sein, berichten Branchenkenner und Immobilien-Manager übereinstimmend.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats