Streit mit Kleinaktionären endet mit Vergleich


LZ|NET.­ Das Bielefelder Einzelhandelsunternehmen AVA (Marktkauf) hat einen Vergleich mit Kleinaktionären erzielt, die gegen die Komplettübernahme der AVA durch Edeka geklagt hatten. Pro Aktie erhalten die Kläger nun 47,50 Euro statt der bislang gebotenen 45,32 Euro, teilt das Unternehmen mit. Die Aktionäre hatten sich gegen das «Squeeze-Out»-Verfahren gewehrt. Mit diesem konnte die Hamburger Edeka-Gruppe die verbliebenen AVA-Kleinaktionäre seit Juli 2005 «herausdrängen», da sie 95 Prozent der Anteile besaß.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats