Dem Mittelstand fehlen Absolventen

von Redaktion LZ
Donnerstag, 05. April 2012
LZnet. Ein Drittel der deutschen Unternehmen hat Schwierigkeiten, offene Stellen mit Hochschulabsolventen zu besetzen. 46 Prozent haben Probleme bei der Einstellung von künftigen Leistungsträgern mit Führungsverantwortung.
Trotzdem nutzen vor allem Mittelständler bislang nur klassische Rekrutierungskanäle. Das hat eine Befragung des Instituts für Demoskopie Allensbach im Auftrag der Personalberatung Penning Consulting ergeben.

Gerade einmal 57 Prozent der Unternehmen mit bis zu 250 Mitarbeitern schreiben Stellen im Internet aus, 76 Prozent setzen nur auf Print. Rund zwei Drittel arbeiten mit Zeitarbeitsfirmen zusammen, 68 Prozent setzen auf eine bewusste Kontaktpflege zu Schulen und Unis.

Dagegen nutzen jeweils 80 bis 90 Prozent der großen Unternehmen diese Maßnahmen. "Sie erarbeiten sich damit einen deutlichen Wettbewerbsvorteil", sagt Stephan Penning, Geschäftsführer von Penning Consulting.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats