"Keine akute Gefahr durch Acrylamid im Essen"


LZ|NET. Bundesverbraucherministerin Renate Künast (Grüne) sieht keine akute Gesundheitsgefährdung durch den Stoff Acrylamid in gebackenen, frittierten oder gerösteten Lebensmitteln. In der ARD warnte Künast davor, das Thema "zu einer Krise hochzureden". Das Problem der Acrylamid-Belastung hocherhitzter Lebensmittel sei seit Jahrzehnten bekannt. "Wir haben die Verbraucher immer wieder aufgefordert, diese Lebensmittel nicht im Übermaß zu verzehren", sagte Künast.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats