Ahold verweigert Treffen mit Finanzinvestoren


Die Konzernführung des niederländischen Einzelhandelskonzern Ahold N.V. hat sich Presseangaben zufolge geweigert, sich mit Vertretern zweier Hedgefonds zu treffen. Wie die britische Tageszeitung "The Times" berichtet, hat Ahold nicht auf die Anfrage der beiden Finanzinvestoren Centaurus und Paulson für ein Treffen mit der Konzernführung reagiert. Beide Hedgefonds, die gemeinsam 6,4 Prozent der ausstehenden Anteilsscheine von Ahold halten, hatten in der vergangenen Woche den Einzelhandelskonzern unter Druck gesetzt, sich von seiner US-Sparte zu trennen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats