Erste Klagen gegen Ahold-Manager


LZ|NET. Nach dem Bilanz-Skandal beim niederländischen Handelskonzern Ahold stehen nach einem Bericht des "Wall Street Journals" in den USA die ersten strafrechtlichen Klagen kurz bevor. So habe sich bereits am Freitag ein Manager der US-Tochter Foodservice wegen Insiderhandels und Wertpapierbetrug schuldig bekannt, schreibt die Zeitung. Im Gegenzug sei eine strafmindernde Vereinbarung geschlossen worden, die demnächst bekannt gegeben werden solle.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats