Ahold legt erste Zahlen vor


LZ|NET/hof/vwd Der hoch verschuldete und in einen Bilanzskandal verwickelt niederländische Einzelhandelskonzern Ahold will bis Ende September seine abschließend geprüfte Bilanz für 2002 vorlegen. Aufsichtsratschef Henny de Ruiter sagte auf der außerordentlichen Hauptversammlung des Konzerns, die Präsentation der revidierten Zahlen habe für den Konzern Priorität. Die ursprünglich für März dieses Jahres geltende Frist hat Ahold bereits zweimal verpasst.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats