Auch deutsche Handelstüren stehen Ahold offen


LZ|NET. Die niederländische Ahold NV, Zaandam, klopft derzeit vorsichtig bei europäischen Handelsadressen an, um die Verkaufschancen einzelner Unternehmensteile auszuloten. Im Fokus stehen außer dem Supermarktgeschäft in Osteuropa und Spanien der skandinavische JV-Partner ICA. Offensichtlich steuert der niederländische Lebensmittelriese derzeit auf einem temporeicheren Sanierungskurs, den Ahold-Chef Anders Moberg Ende vergangener Woche anlässlich der außerordentlichen Hauptversammlung (HV) in Zaandam auch offiziell verkündet hat.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats