Ex-Manager sollen Boni zurückzahlen


Der niederländische Einzelhandelskonzern Ahold will, dass ehemalige Topmanager ihre Boni, die sie in den vergangenen Jahren erhalten haben, zurückgeben. Dies betrifft die Geschäftsjahre 2001 und 2002, in denen dem Unternehmen Bilanzfälschungen vorgeworfen werden. So habe, wie es heißt, Ex-Chef Cees van der Hoeven zwischen 2001 und 2002 2,6 Mio. Euro zusätzlich erhalten. Der Ex-Finanzchef Michiel Meurs fast 2,0 Mio.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats