Ahold führt Verkaufsgespräche wegen Disco


Der angeschlagene niederländische Einzelhändler Ahold, Zaandam, führt derzeit Gespräche mit dem Baumarkt- und SB-Warenhausbetreiber Cencosud S.A. über den Verkauf seiner argentischen Tochter Disco S.A. Wie das Unternehmen mitteilt, wird bis spätestens Ende des Jahres eine Einigung beider Firmen erwartet. Endgültig soll der Deal bis Ende der ersten Jahreshälfte 2004 über die Bühne sein. Disco betreibt in Argentinien 237 Supermärkte.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats