Ahold verkauft restliche Supermärkte


Ahold hat in den USA die restlichen 198 24-Stunden-Supermärkte der US-Tochter Tops Markets LLC ("Tops") an WFI Acquisitions verkauft. Wie das Unternehmen in Zaandam mitteilte, soll der Verkauf im zweiten Quartal 2005 abgeschlossen sein. Finanzielle Details nannte Ahold nicht. Das niederländische Einzelhandelsunternehmen hatte im Januar des vergangenen Jahres den Verkauf der 24-Stunden-Supermärkte im Rahmen der Restrukturierung des US-Geschäfts angekündigt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats