Ahold erneut unter Beschuss


Ein Ex-Manager des angeschlagenen niederländischen Einzelhandelkonzern Ahold habe bereits 2001 über Bilanzprobleme der US-Tochter US Foodservice gewusst, schreibt die Financial Times. Wie es heißt, habe dieser ranghohe Finanzmanager der US-Tochter bereits 2001 die Firmenzentrale über die Unregelmäßigkeiten informiert. Ahold hatte - wie berichtet - in diesem Monant Unregelmäßigkeiten bei seiner US-Tochter in Höhe von 500 Mio.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats