Sara Lee-Verkäufer frisierten Zahlungen an Ahold


LZ|NET. Der Bilanzskandal des holländischen Ahold-Konzerns strahlt inzwischen bis in Lieferantenkreise hinein. Der Hersteller Sara Lee hat eingeräumt, der Ahold-Tochter U.S. Foodservice falsche Belege über Rabatte ausgestellt zu haben. Unterdessen hat Ahold erstmals selber Pläne bekannt gegeben, sich von bedeutenden Engagements zu trennen. Das Chile-Geschäft der Holländer übernimmt zum 1. Mai das chilenische Unternehmen Cencosud.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats