Ahold sucht Einigung mit geschädigten Anteilseignern


Die wegen des Bilanzskandals bei Ahold geschädigten Aktionäre des niederländischen Einzelhändlers können einem Pressebericht zufolge bald mit einer Entschädigung rechnen. Wie die niederländische Zeitung "De Volkskrant" (vom 21. September) berichtet, will Ahold dadurch ein Gerichtsverfahren vermeiden und einen weltweiten Vergleich mit Anteilseignern sicherstellen. Ahold spreche mit der niederländischen Justiz und der amerikanischen Aufsichtsbehörde SEC (Securities & Exchange Commission) über einen Vergleich, was die Bilanzprobleme angehe.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats