Ahold will südamerikanische Töchter verkaufen


Die Ahold NV, Zaandam, will ihre Tochtergesellschaften in vier südamerikanischen Ländern verkaufen, um sich auf die "stabilen" und "reifen" Märkte zu konzentrieren und Verbindlichkeiten abzubauen. Zum Verkauf stünden Aktivitäten in Brasilien, Argentinien, Peru und Paraguay, teilte der niederländische Einzelhandelskonzern mit. Wie bereits berichtet, werde auch über den Verkauf von Aktivitäten in Chile verhandelt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats