Ahold im Streit mit Unilever


Der Konflikt zwischen der niederländischen Ahold-Tochter Albert Heijn und ihrem Großlieferanten Unilever schwelt weiter. Auf Anfrage der Lebensmittel Zeitung bestätigte der Supermarkt-Betreiber Medienberichte, wonach Marktleiter angewiesen worden seien, „etwa 20 bis 25 Unilever-Artikel“ aus den Regalen zu nehmen. Davon betroffen waren unter anderem bestimmte Gebindegrößen der Marken Omo, Unox, Lipton, Dove und Magnum.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats