Geplante Alcopop-Sondersteuer wühlt die Spirituosenbranche auf


LZ|NET. Die von der Bundesregierung geplante Sondersteuer auf Spirituosen-Mixgetränke stößt in der Branche auf harsche Kritik. Die Auswirkungen wären zum Teil verheerend. Eine Sonderabgabe würde nach Regierungsansicht den Missbrauch von Spirituosen-Premixes bei Jugendlichen unter 18 Jahren deutlich eindämmen. Allerdings: Das künstliche Preislifting auf etwa 2,50 Euro pro Flasche bei Marken werde die Hersteller erheblich treffen, so die einhellige Auffassung auf der Fachmesse ProWein.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats