Aldi zahlt Hörsaal in Wiesbaden

von Judit Hillemeyer
Freitag, 25. Mai 2007
Nach Würzburg finanziert Aldi Süd nun den Hörsaal N-E-1 der Fachhochschule Wiesbaden. Über die Höhe des finanziellen Engagements wurde nichts bekannt.



Mit dem Geld soll der Saal vor allem technisch ausgebaut werden. Außerdem sollen Vertreter des Discounters als Referenten auftreten und Exkursionen anbieten. Die Lehre bliebe davon unberührt, heißt es in der hessischen Landeshauptstadt.

Aldi soll nicht der einzige Mäzen der Fachhochschule sein. Es stünden darüber hinaus noch weitere Verträge kurz vor Abschluss: einer im Bereich Finanzen, einer aus der Industrie.

Während sich die Hochschulvertreter über die finanzielle Unterstützung freuen, fürchtet die Studierendenvertretung einen Ausverkauf der Hochschule an die Unternehmer. (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats