US-Expansion Aldi eröffnet Bottom-Dollar-Märkte unter eigener Flagge


Der deutsche Discounter Aldi schickt sich an, weiter die USA zu erobern: Nach der Übernahme der US-Vertriebslinie Bottom Dollar Food des belgischen Handelskonzerns Delhaize eröffnet der deutsche Discounter Aldi weniger als die Hälfte als eigene Läden. 30 der 66 Läden in den US-Bundesstaaten New Jersey und Pennsylvania sollen weiter geführt werden, teilte Aldi Süd mit. Die übrigen Standorte werden entweder verkauft, untervermietet oder anderweitig eingesetzt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats