Sozialkompetenz ist wichtig

von Judit Hillemeyer
Freitag, 13. Oktober 2006
Auf dem Tag der Ausbildung präsentierte sich am 27. September die Altmärker Fleisch- und Wurstwaren GmbH in Stendal. Ein moderner IFS (International Food Standard)-zertifizierter Betrieb stellt an seine Auszubildenden "hohe Ansprüche", um seinem Qualitätsanspruch auch in Zukunft gerecht zu werden.



So zählen zu den Voraussetzungen, um einen Ausbildungsplatz als Fleischer oder Fleischereifachverkäufer zu erhalten, neben einem Realschulabschluss mit guten Mathenoten vor allem Sozialkompetenz und Freude bei der Arbeit mit Menschen.

Die Karrierechancen reichten vom Azubi über den Abteilungsleiter im Bereich der Produktion bis hin zum Produktionsleiter oder im Filialbereich bis zum Revisor. Der Stand der Altmärker Fleisch- und Wurstwaren GmbH war gut besucht.

Die Messe wurde initiiert von der IGZ BIC Altmark GmbH und der ortsansässigen Agentur für Arbeit. Ziel der Veranstaltung ist es in erster Linie kompetenten Nachwuchs für die Fleischbranche zu gewinnen, die in den vergangenen Jahren immer wieder Probleme damit hat, alle zur Verfügungung stehenden Lehrplätze an geeigente Kanidaten zu vergeben. (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats