Ehemalige pflegen und hegen

von Judit Hillemeyer
Donnerstag, 01. Juli 2004
Für Unternehmen ist es wichtig, ihre ehemaligen Mitarbeiter zu finden und zu binden, davon ist Indialogo-Geschäftsführerin Ilka Hoepner überzeugt:"Aktive Alumni-Netzwerke von Firmen werden zum strategischen Erfolgsfaktor im Wettbewerb".



Ehemalige seien nicht nur gute Werbeträger und Verkäufer, sondern auch potentielle künftige Mitarbeiter, wenn die Konjunktur wieder aufwärts geht und Stellen vakant sind.

"Die Unternehmen sparten sich dadurch erheblichen Recruting-Aufwand" sagt Ilka Hoepner. Alumni-Marketing beginnt vor der Bewerbung beziehungsweise Einschreibung eines Interessenten und endet erst mit dem Lebensende eines Zöglings.

Alumnus (pl. -ni) kommt aus dem Lateinischen und bedeutet der Zögling aber auch der Genährte (von alere = ernähren). Im Wesentlichen versteht man heute unter Alumnus einen Hochschul-Absolventen.

Vereinigungen ehemaliger Studenten, so genannte Alumni-Vereinigungen, an den Hochschulen der USA und einiger europäischer Nachbarstaaten - insbesondere England und Frankreich - sind schon seit Jahrzehnten etabliert. Ihre Bedeutung wird in Deutschland erst seit wenigen Jahren erkannt.

Den Horizont erweitern

Ehemalige erhalten sowohl die Möglichkeit, ihre sozialen Kontakte zu "ihrer" Hochschule und Kommilitonen zu pflegen und auszubauen, als auch die Option zur beruflichen und wissenschaftlichen Weiterbildung wahrzunehmen.

Hochschulen, die ihren Alumni über das Studium hinaus die Teilnahme an wissenschaftlicher Forschung und Weiterbildung sowie kulturellen Aktivitäten ermöglichen, können auf diese Weise das Erfahrungspotenzial der Absolventinnen und Absolventen für die Belebung und Verbesserung von Forschung, Lehre und Universitätskultur nutzen.

Alumni-Marketing ist auch für kleinere und mittlere Unternehmen interessant. Nicht nur die großen Unternehmen können ihre Vorteile daraus ziehen. "Die Chancen zu erkennen und zu nutzen, ist bereits der erste Schritt in die richtige Richtung", erklärt Prof. Dr. Gert Hoepner von Indialogo. Weitere Informationen sind unter www.indialogo.de erhältlich. (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats