Online-Handel in Frankreich Amazon berechnet einen Cent fürs Versenden von Büchern


LZnet/hof/dpa Amazon darf seit gestern (10.7.2014) in Frankreich keine verbilligten Bücher mehr kostenlos verschicken. Der Online-Händler reagierte darauf und liefert seine Bücher ab sofort in Frankreich nicht mehr kostenfrei aus: So berechnet Amazon ab sofort einen symbolischer Betrag von einem Cent für den Versand. Amazon hintertreibt mit dieser Maßnahme das neue Gesetz, denn der Onlinehändler bietet damit immer noch klar einen Preisvorteil gegenüber anderen Buchhändlern.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats