Jeder zweite mit Branchentarifvertrag

von Redaktion LZ
Freitag, 08. Juni 2012
LZnet. 2011 arbeitete jeder zweite Beschäftigte in einem Betrieb, für die ein Branchentarifvertrag galt. Das zeigt das IAB-Betriebspanel, eine jährliche Befragung von mehr als 15.000 Unternehmen durch das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB).
Seit 1996, als erstmals entsprechende Daten für Ost- und Westdeutschland erhoben wurden, sei die Zahl der tarifgebundenen Betriebe stark zurückgegangen. 1996 arbeiteten im Westen sieben von zehn Angestellte in Firmen, in denen ein Branchentarifvertrag galt.

2011 waren es nur noch 54 Prozent. Im Osten sank der Anteil von 56 auf 37 Prozent. Gegenüber 2010 bedeutet das in den alten Bundesländern einen Rückgang um zwei Prozentpunkte. In den neuen gab es keine Veränderung.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats