Arbeit 4.0 Deutsche möchten kreativer arbeiten

von Redaktion LZ
Dienstag, 15. November 2016
Von mehr als zwei Dritteln der Deutschen (67 Prozent) erwarten die Chefs kreative Höchstleistungen. Gleichzeitig sehen sich fast 9 von 10 Beschäftigten dem Druck ausgesetzt, möglichst produktiv und effizient tätig zu sein.

Daher kann die Mehrheit weniger kreative Leistung bringen als sie gern möchte. Dies ergab die Studie "State of Create: 2016" von Adobe. Weniger als ein Viertel der Befragten glaubt, das eigene kreative Potenzial ausschöpfen zu können, obwohl die Mehrheit das für enorm wichtig hält. Im Vergleich zur Vorgänger-Studie von 2012 hat sich die Schere aus Ist und Soll weiter geöffnet.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats