Karriereoption im Ausland

von Judit Hillemeyer
Freitag, 31. Oktober 2008


69 Prozent der internationalen Fachkräfte interessieren sich für einen Job im Ausland. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Online-Stellenportals Stepstone, an der weltweit knapp 50.000 Fach- und Führungskräfte aus 18 Ländern teilnahmen.

Demnach antworteten 39 Prozent der Befragten, dass ein Job im Ausland in jedem Fall eine Option sei.

Weitere 30 Prozent sehen darin eine Möglichkeit, wenn das Jobangebot stimmt. Damit zeigen sich Fachkräfte flexibler als noch vor zwei Jahren (62 Prozent).

2006 hatte eine Studie ergeben, dass eine Beschäftigung im Ausland für 62 Prozent von ihnen in Frage käme. In Deutschland können sich sieben von zehn Fachkräften vorstellen, im Ausland zu arbeiten.

Für 42 Prozent ist das eine generelle Option, während 28 Prozent der Befragten das vom speziellen Jobangebot abhängig machen würden.

Damit hat sich die Situation in Deutschland im Vergleich zu 2006 nicht wesentlich verändert. Damals war eine internationale Karriere für 71 Prozent der Fachkräfte eine Option.

(juh)

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats