Deutschlands beste Arbeitgeber 2007 gesucht

von Redaktion LZ
Freitag, 23. Juni 2006
Alle Arbeitgeber aus Deutschland mit mindestens 50 Beschäftigten können ab sofort an der neuen Runde des Wettbewerbs "Deutschlands Beste Arbeitgeber" teilnehmen. Sie bewerben sich damit um einen Platz auf der Liste der besten Arbeitgeber, die seit 2002 jährlich vom Great Place to Work Institute Deutschland und dem Forschungsinstitut psychonomics AG ermittelt wird. Anmeldeschluss ist der 30. September 2006.



Die 100 besten Arbeitgeber werden Anfang kommenden Jahres mit dem Gütesiegel "Deutschlands Beste Arbeitgeber 2007" ausgezeichnet und vom Wirtschaftsmagazin "Capital" veröffentlicht. Darüber hinaus nehmen die bestplatzierten Unternehmen am europäischen Wettbewerb "Beste Arbeitgeber in Europa 2007" teil, der auf Basis der nationale´n Wettbewerbe in derzeit 15 europäischen Ländern ausgerichtet wird. Qualität der betrieblichen Zusammenarbeit#/ZT# Die Bewertung der Arbeitgeber beruht auf Befragungen der Mitarbeiter sowie einer Untersuchung der Programme und Maßnahmen im Personalbereich. Kernthemen sind vor allem die Glaubwürdigkeit des Managements, die Wertschätzung und Fairness gegenüber den Mitarbeitern, die Identifikation der Mitarbeiter mit ihrer Arbeit sowie die Qualität der betrieblichen Zusammenarbeit.

Kooperationspartner von "Deutschlands Beste Arbeitgeber" sind die Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, das Wirtschaftsmagazin "Capital" als Medienpartner und die Asstel Versicherungsgruppe als Sponsorpartner. Seit diesem Jahr wird der Wettbewerb zusätzlich von dem Seminaranbieter "Management Circle" und der Jobbörse "Stepstone" unterstützt.

Weitere Informationen und die Teilnahmeunterlagen zum Wettbewerb "Deutschlands Beste Arbeitgeber" finden sich im Internet unter www.greatplacetowork.de (tib)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats