Bewerberkompetenzen Arbeitgeberkritik an Uni-Absolventen

von Redaktion LZ
Donnerstag, 21. Mai 2015
LZnet. 99 Prozent der Unternehmen wollen dieses Jahr frischgebackene Uni-Absolventen einstellen. Doch nur 13 Prozent sind der Ansicht, dass diese Nachwuchskräfte für die offenen Stellen in ihrem Unternehmen gut vorbereitet sind.
61 Prozent meinen, Studierende würden an den Unis für "manche Stellen, aber nicht alle" qualifiziert, ein Viertel findet, sie würden gar nicht angemessen vorbereitet. Das hat Career-Builder in einer Umfrage unter mehr als 400 Arbeitgebern ermittelt.

55 Prozent vermissen bei den Absolventen zwischenmenschliche Fähigkeiten und soziale Kompetenz. 64 Prozent monieren, an den Unis werde zu viel Wert auf das Arbeiten mit Literatur statt auf die Praxis gelegt. 52 Prozent wünschen sich mehr Praktika und Berufserfahrung.

In erster Linie suchen Unternehmen Absolventen für Stellen in der IT (40 Prozent) und der Unternehmensentwicklung (32). Auch im Marketing (28), im Kundendienst (24) und im Vertrieb (22) gibt es zahlreiche Einstiegsmöglichkeiten.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats